ZURÜCK IN DEN REIHEN DER DEUTSCHEN ENDURO MEISTERSCHAFT: DEM UELSEN 14./15.08.2021



Die 44. Auflage der Uelsener ADAC Geländefahrt in Itterbeck sollte wohl ein ganz besonderes Ereignis werden. Nach mittlerweile fünf Monaten Verspätung, aufgrund der Absagen im Frühjahr, war es nun endlich Zeit für den MSC Niedergrafschaft e.V. im ADAC zumindest für die Fahrer des Deutschen Enduro Cups sowie die Senioren und Damen einen Lauf auf die Beine zu stellen.

Trotz der weiten Anreise und den eher unbekannten Bedingungen konnten wir dank Toni Zink, welcher den Lauf als Vorbereitung für die bevorstehenden Sixdays in Italien wahrnahm, wieder ein bisschen MCO mit an diesem Event teilhaben lassen.


Nach länger Zeit außerhalb des Renngeschehens ging es für ihn am Samstagfrüh hinein in zwei Tage Enduro Action der extra Klasse.

Dank trockener Bedingungen und einem ständigen Sonne-Wolken Mix strahlte Uelsen unter top Voraussetzungen um die 3, auf einer 66km langen Runde integrierten, Sonderprüfungen ( darunter 2 Waldprüfungen und eine am bekannten Baggersee) zu bewältigen.


Toni startete laut seiner Aussage etwas verhalten in den Tag und kam aufgrund der ein oder anderen Tiefsandpassagen oder eng abgesteckte Stücke hin und wieder aus dem Rhythmus. Mit dem Ausblick auf die Sixdays, welche kommende Woche starten, ging er hier und da lieber kein Risiko ein und nahm etwas Schwung raus. Eine Menge Durchhaltevermögen und konstante Zeiten brachten ihn am ersten Tag im Sandkasten auf Gesamtrang 6 in der Klasse E1B. „Überraschender Weise hab ich mich im Sand relativ schnell zurechtgefunden, mir meine Spuren gesucht und versucht das Gas einfach stehen zu lassen, die Zeiten hätten dennoch etwas besser sein können“. Tag 2 startete nach einem ähnlichen Muster. Die Prüfungen waren schnell ausgefahren und demzufolge sehr selektiv geworden. Gegen Ende des Tages bewegten sich die Zeiten in die Richtung, welche sich Toni im Vorfeld schon erhofft hatte: „Ich hatte das Gefühl die anderen Fahrer wurden immer langsamer… ich fühlte mich gut und hätte mir gewünscht es gäbe noch eine vierte Runde“ , so Zink, welcher am Schluss des Tages mit einem 2. Platz in der letzten Prüfung belohnt wurde. Gegen Ende verbesserte er sich im Vergleich zum Vortrag um einen Platz auf Rang 5 in der E1B und begibt sich nun vollkommen in Richtung Sixdays Vorbereitung.


Die vollständigen Ergebnisse findet ihr unter https://www.enduro-dm.de/index.php?id=178

Bildergalerie: https://www.enduro-dm.de/index.php?id=185