top of page

Das war RUO 2023 - ERGEBNISSE

Dramatik, Schreckmomente, und klassischer Motorsport auf höchsten Niveau – all dem wurde „Rund um Ohrdruf“ 2023 auch während der vierten Auflage wieder einmal gerecht.




Bereits am Freitag Nachmittag wurden Fahrer:innen und Helfer:innen auf dem Festplatz in Ohrdruf von allen Beteiligten mit großer Euphorie und Vorfreude auf den Renntag am Samstag begrüßt. Verrückt, dass schon wieder ein Jahr vergangen war. Bekannte Gesichter trafen aufeinander, es wurde sich über die vergangenen Monate ausgetauscht und gemeinsam auf das Rennen vorbereitet.

Ausgeruht und mit perfekten Bedingungen gingen dann am Samstag Morgen knapp 220 Fahrer:innen aus 5 Nationen an den Start. Mit etwa 2000km Anreise hatten unsere schwedischen Teilnehmer in diesem Jahr die längste Fahrt hinter sich. Zu ihnen gesellten sich Fahrer:innen aus Tschechien, den Niederlanden, Österreich und natürlich von überall aus Deutschland. Die wunderschöne Kulisse vor dem Schloss Ehrenstein Ohrdruf stellte auch in diesem Jahr den Ausgangspunkt der Geländefahrt dar und schuf nicht nur bei den Zuschauer:innen, sondern auch bei allen Teilnehmenden das wundervolle „ohrdrufsche“ Gefühl, welches diese Veranstaltung so besonders macht.


Von der Startrampe gerollt ging es weiter auf die etwa 60km lange Runde, welche mit vielen kniffligen Geländepassagen, anspruchsvollen Tests und dem Ausblick auf wunderschöne Natur und strahlende Zuschauer:innen Gesichter versehen war.

Direkt zu Beginn war auf dem Trialtest in Wölfis höchste Konzentration gefragt, denn hier ging es um Präzision und großes Geschick, um ja keine Füße zu setzen, die im späteren Verlauf wertvolle Sekunden auf die jeweiligen Platzierungen bedeuten würden. Im Anschluss daran konnten alle Teilnehmer:innen zeigen, ob auch die Sonderprüfung 1, der „Leo-Bikes Enduro-Test“, für Erfolge sorgen würde. Innerhalb des Vereinsgelände des MC wurde eine technisch anspruchsvolle Strecke eingearbeitet, auf der es zu beweisen galt, wer heute die oder der Schnellste innerhalb des großen Starterfelds sein würde.

Eine kurze Verschnaufpause durch die wunderschöne Natur der „Thürengeti“ und einige Kilometer weiter, wartete dann bereits die nächste Herausforderung: der „Acerbis-Cross-Test“ im Kollerstädter Grund, welcher Schauplatz ungeahnter Kräfte wurde, für einige Teilnehmer leider aber bereits das Ende des Rennens bedeuten sollte. Der wunderschöne Morgentau, der die Stimmung am Starttag so idyllisch machte, war ausschlaggebend, dass es in diesem Jahr erstmals zu einer Anhäufung von Verletzungen im Starterfeld kam. Dank des Einsatzes von DRK, Bergwacht, Rettungskräften sowie der hiesigen Feuerwehr konnte aber schnell geholfen werden und alle verletzten Fahrer wurden gut versorgt.

Für diejenigen, die dieser Tücke standhalten konnten, ging es weiter zum nahegelegenen Beschleunigungstest, welcher auf 100m ebenfalls die schnellste Zeit von den Fahrer:innen abverlangen wollte.


Insgesamt durchquerten die Teilnehmenden beinahe alle umliegenden Orte Ohrdrufs und jede einzelne Gemeinde für sich konnte auf ihre Qualitäten aufmerksam machen. Nach ca. 6 Stunden Fahrzeit und einer zurückgelegten Strecke von nun knapp 180km war die Vorfreude auf das Fahrerlager auf dem Festplatz in Ohrdruf groß. Und nachdem die Anstrengungen des Renntages abgefallen waren, konnte gespannt auf die Ergebnisse gewartet werden.

Auch für die Fahrer des MC Ohrdruf e.V. sah es in diesem Jahr erneut gut aus. So belegte Norbert Lichtenberg, Enduro-Urgestein, in seiner Klasse den 3. Platz. Falk Umbreit aus Wölfis schaffte es in der Y2 sogar ein Treppchen höher auf Rang 2. Wir gratulieren!

Dank der unendlichen Bemühungen aller Helfer:innen und unterstützenden Kräfte sowie der schier unendlichen Euphorie von Fans und Fahrer:innen für den Motorsport, wurde auch das vierte Jahr in Folge für den MC Ohrdruf e.V. und die „4. Internationale MEFO Gelände- und Zuverlässigkeitsfahrt Rund um Ohrdruf“ ein voller Erfolg.

Strahlende Gesichter abends im Festzelt und positives Feedback waren der Beweis dafür, dass es nicht unmöglich ist auch im Jahr 2023 eine Motorsportveranstaltung auf die Beine zu stellen, die in enger Zusammenarbeit mit allen Behörden und Unterstützenden, dazu beiträgt, dass Motorsportbegeisterte und die, die es noch werden möchten, alle auf ihre Kosten kommen.


Ergebnisse der Einzelwertung:


20230930ohrdruf_erg
.pdf
Download PDF • 412KB

Ergebnisse der Mannschaftswertung:


20230930ohrdruf_mw
.pdf
Download PDF • 214KB

Text: Jette Zaubitzer . Bilder:Hannes Bertram/ Leandro Piepenburg edit: Jonas Hill

Comments


bottom of page